22.05.01 07:33 Uhr
 59
 

Neue Software hilft: Sport im TV ohne Langeweile

Amerikanischen Wissenschaftler haben jetzt eine Software entwickelt, die aus Live-Übertragungen die besten Stellen heraus filtert und auf Video speichert.


Das System, das in den Labors von Sharp entwickelt wurde, macht sich zu Nutze, dass die TV-Sender ereignisreiche Szenen
noch mal wiederholen, auch Vergleiche und bestimmte Effekte, die im Bildschirm angezeigt werden, nutzt der Computer mit dieser Software.

Die Ereignisse werden dann vom Computer für ein späters Anschauen zusammengestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Polarstern
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sport, TV, Software, Langeweile
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden
"Worlds Of Tomorrow": Animationsserie "Futurama" kehrt als Videospiel zurück
"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?