21.05.01 22:24 Uhr
 21
 

Galaxy verliert gegen starke Berliner

Auch im Heimspiel gegen die Galaxy gab sich Berlin keine Blöße, sie gewannen souverän mit 35:25(0:13, 14:7, 3:14, 8:0) gegen die Frankfurter. Thunder Quarterback Jonathan Quinn warf insgesamt vier Touchdownpässe.

Die wahrscheinlich entscheidende Szene war, als der Berliner Running Back Madre Hill, einen 60 Yards Touchdown im ersten Spielzug der zweiten Hälfte erlief. Zu diesem Zeitpunkt stand es 27:14.

Die Berliner haben nun alle Chancen auf den Einzug in den Worldbowl. Die Frankfurter hingegen stehen abgeschlagen auf den letzten Platz mit nur einem Sieg.


WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Berlin, Galaxy
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?