21.05.01 19:51 Uhr
 10
 

Regierung steht hinter deutschen Firmen

Die Bundesregierung zieht in Erwägung, ein Gesetz zur Stärkung der Unternehmensvorstände gegen feindliche Übernahmen im Kabinett vorzulegen.

Darin heißt es, dass der Vorstand von der Hauptversammlung ermächtigt werden kann, Abwehrmaßnahmen gegen drohende Übernahmen durchzuführen. Dazu sind aber 3/4 der Mehrheit der Hauptversammlung nötig.

Dem Ganzen soll ein Verfahren zugrunde gelegt sein. In der 1.Stufe soll sich der Vorstand mit Abwehrmaßnahmen wappnen. Die 2.Stufe beinhaltet, dass der Vorstand die Genehmigung des Aufsichtrates einholen muß, damit die Maßnahmen wirksam werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luki2
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Regierung, Regie
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?