21.05.01 16:39 Uhr
 57
 

Wem gehört das Gesetz?

Man mag es kaum für möglich halten, aber in den USA sind manche Gesetze nicht im Besitz der Allgemeinheit, sondern unterliegen dem Urheberrecht privater Organisationen.

Demnach ist das Recht, bzw. der Wortlaut des Gesetzes nicht öffentlicher Besitz aller Bürger, und nicht kostenlos zugänglich. Soweit kam es, nur weil Firmen den Staat nicht für fähig genug hielten, die Gesetze durchzuziehen.

Der Staat fand es als eine günstige Angelegenheit und überlies die Rechte. Inzwischen ist das Handeln mit Gesetzen ein lukratives Geschäft geworden und die Firmen setzen damit riesige Summen um.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ramone
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gesetz
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem
Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen
Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?