21.05.01 16:39 Uhr
 57
 

Wem gehört das Gesetz?

Man mag es kaum für möglich halten, aber in den USA sind manche Gesetze nicht im Besitz der Allgemeinheit, sondern unterliegen dem Urheberrecht privater Organisationen.

Demnach ist das Recht, bzw. der Wortlaut des Gesetzes nicht öffentlicher Besitz aller Bürger, und nicht kostenlos zugänglich. Soweit kam es, nur weil Firmen den Staat nicht für fähig genug hielten, die Gesetze durchzuziehen.

Der Staat fand es als eine günstige Angelegenheit und überlies die Rechte. Inzwischen ist das Handeln mit Gesetzen ein lukratives Geschäft geworden und die Firmen setzen damit riesige Summen um.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ramone
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gesetz
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Würzburg: Mann verliert beim Monopoly und beschwert sich bei der Polizei
Belgien: 79-Jährige mit 238 Kilometer/Stunde geblitzt - 1.200 Euro Geldstrafe
Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schnäppchen in Schottland: Insel steht für nur 370.000 Euro zum Verkauf
Würzburg: Mann verliert beim Monopoly und beschwert sich bei der Polizei
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?