21.05.01 16:35 Uhr
 61
 

Polo heißt die neue Geheimwaffe VWs in China

450.000 verkaufte Einheiten statt aktuell 320.000. So lautet die 5-Jahres-Planung von VW in China. Verstärkt setze man dabei auf die neuere Technik und eine modernere Erscheinung, also den neuen Polo. Dies sagt der Leiter des Gemeinschaftsunternehmens.

53% des chinesischen Marktes beherrscht VW, zusammen mit der Tochtergesellschaft 'FAW Volkswagen Automotive' und diversen chinesischen Partnerfirmen, die zusammen ein Firmenkonglomerat bilden. Den neuen Polo gibt es in China 2002, kurz nach Premiere.

Bei gutem, privatem Absatz wird dann 1 Jahr später auch der Stufenheck-Polo in China angefertigt. Über Umsatz und Gewinn kann VW in China nicht klagen und noch 3 Milliarden DM sollen investiert werden. Zudem seien die erzielten Preise in China höher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jmidas
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Polo
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?