21.05.01 15:22 Uhr
 1
 

AmaTec: Verdacht auf Verstoss gegen Insider-Regeln

Im Zusammenhang mit der am 13. März 2001 von der AmaTech AG veröffentlichten Gewinnwarnung für das Jahr 2000 und des drastischen Kursverfalls der Aktie hat das Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel (BAWe) gestern ein formelles Verfahren wegen Verdacht des Verstoßes gegen das Insiderhandelsverbot gegen unbekannt eingeleitet.

Die bei AmaTech unverzüglich eingeleiteten internen Untersuchungen bezüglich möglicher Verstöße gegen Insiderregeln wurden zwischenzeitlich mit dem Resultat abgeschlossen, dass weder Vorstand und Aufsichtsrat, noch Altaktionäre und Mitarbeiter des Unternehmens unbefugt vorab Informationen weiter gegeben bzw. Insiderhandel durchgeführt haben.

Die Behauptung, dass Investoren bereits im Vorfeld der Gewinnwarnung per Email informiert wurden, ist nachweislich falsch. Das Unternehmen ist ebenso wie Aktionäre und Öffentlichkeit an einer schnellen Aufklärung der Angelegenheit interessiert und begrüßt die Einleitung des förmlichen Ermittlungsverfahrens. Die AmaTech AG wird das BAWe auf jede ihr mögliche Weise bei den Ermittlungen unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verdacht, Regel, Insider
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?