21.05.01 15:21 Uhr
 13
 

Bürgerentscheid: Verkauf der Stadtwerke Düsseldorf gestoppt!

Beim gestrigen ersten Bürgerentscheid der Stadt Düsseldorf votierten 97.701 Bürger (89,2 %) mit Ja und 11883 (10,8%) mit Nein bei einer Wahlbeteiligung von 24,8 %. Es ging um die Frage, ob die Aktienmehrheit der SWD in öffentlicher Hand bleiben soll.

Damit das Bürgerbegehren erfolg hatte, waren 20% Wahlbeteiligung nötig gewesen. Der Erfolg des Bürgerbegehrens ist eine schwere Niederlage für OB Jochen Erwin (CDU) und seine CDU/F.D.P-Koalition, die seit 1999 regiert.

Im Vorfeld ließ Erwin nichts unversucht das Bürgerbegehren zu stoppen: er gab ca. 130.000 DM Steuergelder für Wahlpropaganda aus, begrentzte die Wahlkabinen auf eine Mindestmaß und verbat die Briefwahl.


WebReporter: Hackmeck
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verkauf, Düsseldorf, Stadt, Bürger, Stadtwerk
Quelle: www.duesseldorf-today.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?