21.05.01 13:54 Uhr
 16
 

Saarländer Staatsanwaltschaft in der Kritik

Kritik an der Saarländer Staatsanwaltschaft wegen der Ermittlungen in der Leuna-Affäre kamen aus Richtung der SPD und der Grünen.

Dies jedoch wies der Generalstaatsanwalt des Saarlands Sahm zurück. Der Staatsanwaltschaft, die mit dem Fall Leuna/Minol befasst sei, lägen momentan keine Hinweise auf Schmiergeldzahlungen vor.

Außerdem sei die Staatsanwaltschaft kein politischer, sondern ein strafrechtlicher Untersuchungsausschuss.


WebReporter: realmod
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Staat, Staatsanwaltschaft, Staatsanwalt
Quelle: www.autocert.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?