21.05.01 12:06 Uhr
 33
 

Hundehasser vergiftete schon 4 Hunde in Kölner Park

Der 10 jährige Tim war der letzte von vier Hunden die von einem irren Hundehasser vergiftet wurden. Er legt Fleischstücke im Kölner Blücher Park in Bilderstöckchen aus, die mit dem Pflanzenschutzmittel E 605 versetzt sind.

Die Hundebesitzer sind sehr in Angst. Die meisten lassen ihre Hunde nicht mehr ohne Maulkorb von der Leine, damit sie nichts fressen können. Die Polizei hat noch keine Ermittlungen aufgenommen, da die wenigsten Anzeige erstatten.

Die Besitzerin des kleinen Tim will nun alle Hundebesitzer in der Siedlung warnen, damit der Hundehasser gefasst werden kann, und es keine weiteren toten Hunde gibt.


WebReporter: suppenamt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Park
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
USA: Mann lebt zusammen mit 55 toten Katzen in Wohnung
USA: Lebenslang für Deutschen, der 13-Jährige kaufen und foltern wollte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?