21.05.01 10:48 Uhr
 20
 

Staatsoberhaupt der Mongolen wiedergewählt

Der Ex-Kommunist Natsagiin Bagabandi konnte mit einem Wahlergebnis von 57,95 Prozent zum dritten mal seit Anfang der 90er seine Präsidentschaft festigen.

82,64 Prozent aller Wahlberechtigten haben diesmal ihre Stimmen abgegeben.
Der zweitplatzierte, demokratische Radnasumberel Gonchigdorj errang 36,58 Prozent. Diesen beiden Spitzenkandidaten folgte Luvsandambyn Daschnyam mit nur 3,54 Prozent.

Letzterem wurde schon vor der Wahl eine Aussenseiterrolle zugedacht. Sein Wahlprogramm konzentrierte sich auf die Bekämpfung der Korruption.


WebReporter: ritch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Staat, Staatsoberhaupt
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück
Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?