21.05.01 10:48 Uhr
 20
 

Staatsoberhaupt der Mongolen wiedergewählt

Der Ex-Kommunist Natsagiin Bagabandi konnte mit einem Wahlergebnis von 57,95 Prozent zum dritten mal seit Anfang der 90er seine Präsidentschaft festigen.

82,64 Prozent aller Wahlberechtigten haben diesmal ihre Stimmen abgegeben.
Der zweitplatzierte, demokratische Radnasumberel Gonchigdorj errang 36,58 Prozent. Diesen beiden Spitzenkandidaten folgte Luvsandambyn Daschnyam mit nur 3,54 Prozent.

Letzterem wurde schon vor der Wahl eine Aussenseiterrolle zugedacht. Sein Wahlprogramm konzentrierte sich auf die Bekämpfung der Korruption.


WebReporter: ritch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Staat, Staatsoberhaupt
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Spitzen veräppeln SPD als "Krabbelgruppe" und nennen KoKo ein "No-Go"
US-Außenminister möchte ohne Vorbedingungen mit Nordkorea sprechen
Alabama: Krachende Niederlage für Republikaner Roy Moore



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Spaziergänger findet an Küste abgetrennten Fuß
Seltener Vorfall: Löwe beißt in Arnheimer Zoo Löwin tot
Los Angeles: Polizei ermittelt wegen Kindesmissbrauch gegen Roman Polanski


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?