21.05.01 09:12 Uhr
 244
 

F1: Schumacher sieht keine Gefahr durch stehende Autos in Monaco

Am Wochenende startet der Große Preis von Monaco und viele fragen sich, was wohl beim Start geschehen wird. Beim letzten Rennen sind gleich 4 Autos stehengeblieben. Das wäre in Monaco um so gefährlicher, da es dort sehr eng ist.


Aber M. Schumacher sieht diese Gefahr nicht. Schumacher glaubt, dass die Fahrer dieses Mal mehr darauf achten werden, dass so was nicht vorkommen wird. Auch haben die Teams zwischen den Rennen viel an der Elektronik gearbeitet.


Schumacher glaubt, dass er ein gutes Wochenende haben wird in Monaco. Dort hat er schon 4 mal gewonnen und dieses Jahr ist er mit seinem Auto sehr zufrieden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Gefahr, Michael Schumacher, Monaco
Quelle: www.f1-live.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Michael Schumacher" schreibt jetzt auf Facebook
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto
Anwalt von Michael Schumacher dementiert, dass dieser wieder gehen könne



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Michael Schumacher" schreibt jetzt auf Facebook
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto
Anwalt von Michael Schumacher dementiert, dass dieser wieder gehen könne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?