21.05.01 08:14 Uhr
 932
 

Love Parade am 21. Juli schon wieder ungewiß

Die sogenannte Bürgerinitiative 'Aktion 2000' wird gegen den Termin der Love Parade am 21. Juli klagen.

Sollte die Stadt Berlin der Initiative ihren angemeldeten Umzug nicht gestatten, werde man vor Gericht gehen, so der Sprecher von 'Aktion 2000' Lenz.

Nach seinem Verständnis habe die Initiative als politische Demonstration Vorrang.


WebReporter: Primera
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Parade
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage zum Brexit: Briten-Mehrheit für EU-Verbleib
Meinung: Rot-Rot-Grün-Projekt in Berlin könnte Vorbild für Bundesrepublik sein
UN-Sicherheitsrat: Beratung über Jerusalem-Vorstoß



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?