20.05.01 21:45 Uhr
 4.999
 

RTL vs.TV total - der Krieg geht weiter

Dass RTL-Moderatoren laut der Kölner Produktionsfirma Brainpool nicht mehr bei Stefan Raab in 'TV total' erscheinen dürfen, wenn sie sich nicht mit ihrem Chef Hans Mahr anlegen wollen, ist bekannt (SN berichtete). Nun aber geht der Zoff weiter.

'TV total' soll ohne Genehmigung von RTL Sendematerial des Kölner Fernsehsenders in der Pro7-Sendung benutzt haben. Dafür fordert RTL nun Schadensersatz wegen Urheberrechtsverletzung in Höhe von 350.000,- DM von den Comedymachern.

'TV total'-Produzent und Brainpool-Vorstandsmitglied Martin Keß sieht der Sache jedoch gelassen entgegen, da man nur Sekundenbruchteile eingespielt habe und die Ausschnitte auch entsprechend durch Einblendungen gekennzeichnet waren.


WebReporter: vivan
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Krieg, RTL
Quelle: www.jen-nyelvers.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Kindersender Kika bietet ein Busen-Memoryspiel auf Homepage an
"Männerrechtler" löscht in neuer Version Frauen aus "Star Wars: The Last Jedi"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?