20.05.01 21:45 Uhr
 4.999
 

RTL vs.TV total - der Krieg geht weiter

Dass RTL-Moderatoren laut der Kölner Produktionsfirma Brainpool nicht mehr bei Stefan Raab in 'TV total' erscheinen dürfen, wenn sie sich nicht mit ihrem Chef Hans Mahr anlegen wollen, ist bekannt (SN berichtete). Nun aber geht der Zoff weiter.

'TV total' soll ohne Genehmigung von RTL Sendematerial des Kölner Fernsehsenders in der Pro7-Sendung benutzt haben. Dafür fordert RTL nun Schadensersatz wegen Urheberrechtsverletzung in Höhe von 350.000,- DM von den Comedymachern.

'TV total'-Produzent und Brainpool-Vorstandsmitglied Martin Keß sieht der Sache jedoch gelassen entgegen, da man nur Sekundenbruchteile eingespielt habe und die Ausschnitte auch entsprechend durch Einblendungen gekennzeichnet waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vivan
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Krieg, RTL
Quelle: www.jen-nyelvers.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?