20.05.01 21:18 Uhr
 76
 

fuckgeneralmotors.com: Jetzt verklagt auch Ford Eric Corley

Die Internetadresse fuckgeneralmotors.com leitet einen Besucher im World Wide Web direkt an die Homepage des General Motors Konkurrenten Ford weiter. Der US-Automobilkonzern sieht darin einen Mißbrauch seines Namens und zog vor Gericht.


Reserviert hat diese Domain Eric Corley, auch bekannt unter dem Pseudonym Emmanuel Goldstein. Dieser besitzt einige 'fuck...'-Seiten und plant dort Foren für Beschwerden von Verbrauchern zu etablieren.

Den vorübergehenden Link zu Ford betrachtet Corley als legitimen modernen Scherz. Die New York Times berichtete allerdings Ford wäre 'not amused'. Der Anwalt Corleys beruft sich auf Redefreiheit und räumt Ford keine Chance im Prozess ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ford
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?