20.05.01 20:58 Uhr
 6.668
 

Die UFO-Vertuschung der US-Regierung: Nun hagelt es Kritik

Das Projekt 'Disclosure' besteht aus einer Gruppe von UFO-Augenzeugen. Aus dieser Gruppe gehörten viele Kandidaten früher dem US-Militär an.

Vergangene Woche wurde im National Press Club in Washington eine Pressekonferenz einberufen. In dieser kündigte die Gruppe an, eine Kampagne starten zu wollen, die die US-Regierung zwingen sollte, endlich mit der Wahrheit über UFOs rauszurücken.

Das prominenteste Mitglied ist der ehemalige Armee-Sergeant Clifford Stone:'Ich selbst war in Projekte involviert, die der Wiederherstellung von abgestürzten UFO-Objekten dienten. Bei manchen UFO-Abstürzen wurden Körper gefunden. Manche noch lebendig."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: martinsabutsch
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Kritik, Regierung, Regie, UFO
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?