20.05.01 16:58 Uhr
 17
 

Spanien und Italien wollen EU-Geld, sonst gegen Erweiterung

Nun bekommt Spanien Unterstützung von Italien. Spanien befürchtet, dass nach der Erweiterung die Fördermittel gekürzt werden könnten.

Italiens Wirtschaftsminister wird deutlich: 'Wenn sich Italiens Süden entwickelt, könne die Erweiterung kommen.'

Auch machen sich beide Länder Sorgen, dass sobald ärmere Länder aufgenommen werden, der Verteilungsschlüssel neu berechnet wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Geld, Italien, Spanien, Erweiterung
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kommentar: Europa kann sich an der Flüchtlingspolitik von Uganda ein Beispiel nehmen
Trotz Zerwürfnis: Helmut Kohls Söhne zu allen Trauerfeierlichkeiten eingeladen
Donald Trump will Mauer zu Mexiko mit Solar-Paneelen ausstatten und so bezahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?