20.05.01 16:58 Uhr
 17
 

Spanien und Italien wollen EU-Geld, sonst gegen Erweiterung

Nun bekommt Spanien Unterstützung von Italien. Spanien befürchtet, dass nach der Erweiterung die Fördermittel gekürzt werden könnten.

Italiens Wirtschaftsminister wird deutlich: 'Wenn sich Italiens Süden entwickelt, könne die Erweiterung kommen.'

Auch machen sich beide Länder Sorgen, dass sobald ärmere Länder aufgenommen werden, der Verteilungsschlüssel neu berechnet wird.


WebReporter: bing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Geld, Italien, Spanien, Erweiterung
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katalonien-Konflikt: Haft für wichtigste Separatistenführer angeordnet
CDU-Partei-Überläuferin Elke Twesten: "Das war möglicherweise zu krass"
Republikaner John McCain wirft US-Regierung "halbgaren Nationalismus" vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Hartz-IV-Aufstocker müssen Trinkgeld mit Leistungen verrechnen
Geflohener russischer Regimekritiker zündet in Aktion Bankfiliale in Paris an
Fußball: Hertha-Spieler knien sich aus Solidarität mit US-Sportlern hin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?