20.05.01 13:57 Uhr
 95
 

Russische Kampagne warnt vor Sex-Sklaverei

Russische junge Frauen wurden von dort ansässigen Frauengruppen vor der Sexsklaverei im Westen gewarnt.

Gut bezahlte und ordentliche Jobs versprach man ihnen, aber im letzten Jahr wurden mehr als 50.000 gutgläubige Russinnen an Bordells und Sex-Clubs verkauft.

UN und Menschenrechtsgruppen beobachten steigende Tendenzen dieser Art der Sklaverei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Case2Logic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Kampagne, Russisch, Sklave
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?