20.05.01 12:53 Uhr
 12
 

Netzhaut-Prothese soll Blinden helfen

Beim 14. Kongress der Deutschen Augenchirurgen in Nürnberg wurde eine neue Methode, die Blinden das Sehvermögen zurückbringen könnte, vorgestellt. Diese Netzhaut-Prothese wird auch Retina-Implantat genannt.

Dieses Implantat (ein folienartiger Chip) wird auf die defekte Netzhaut implantiert, das dann die Impulse zu den zum Gehirn führenden Sehnervenfasern weitergibt. Eine Brille übersetzt dem Chip die Lichtimpulse in elektrische Signale.

Es wird aber noch fünf bis zehn Jahre dauern bis die neue Methode klinisch angewendet werden kann.


WebReporter: suppenamt
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Prothese, Netzhaut
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?