20.05.01 12:53 Uhr
 12
 

Netzhaut-Prothese soll Blinden helfen

Beim 14. Kongress der Deutschen Augenchirurgen in Nürnberg wurde eine neue Methode, die Blinden das Sehvermögen zurückbringen könnte, vorgestellt. Diese Netzhaut-Prothese wird auch Retina-Implantat genannt.

Dieses Implantat (ein folienartiger Chip) wird auf die defekte Netzhaut implantiert, das dann die Impulse zu den zum Gehirn führenden Sehnervenfasern weitergibt. Eine Brille übersetzt dem Chip die Lichtimpulse in elektrische Signale.

Es wird aber noch fünf bis zehn Jahre dauern bis die neue Methode klinisch angewendet werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: suppenamt
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Prothese, Netzhaut
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt
Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?