20.05.01 11:25 Uhr
 16
 

Schanghais Küste wird von einem giftigen Algenteppich bedroht

Schanghais Küste wird heute ein Algenteppich, mit einer Größe von 2800 Quadratkilometern, erreichen.
Von den Chinesen wird es 'rote Flut' genannt.

Denn diese rotblühenden Algen sondern Giftstoffe ab, die die Fische und andere Meeresbewohner töten können, weil dem Wasser der Sauerstoff durch die Giftstoffe fast ganz entzogen wird.

Die Marine soll nun gegen die 'rote Flut' vorgehen.


WebReporter: TenchY
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Küste
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Moskau: Mann sticht Moderatorin bei kremlkritischem Radiosender nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?