20.05.01 11:04 Uhr
 1.681
 

Ärztepfusch - Frau muß bald sterben

Die Frau sagt selber, dass es ihr größter Fehler war, den Ärzten zu vertrauen.
Monatelang wurde sie untersucht, da sie starke Schmerzen hatte.

Zu guter letzt wurde sie auch noch als Simulantin hingestellt, da die Ärzte nichts fanden. Doch in ihrem Körper hatt sich schon der Krebs verbreitet.

Mittlerweile hat ein Tumor ihr Rückenmark gequetscht und eine Querschnittslähmung verursacht. Da auch Operationen nicht mehr halfen, wurde sie in einen Rollstuhl gesetzt und zum Sterben nach Hause geschickt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rollie1
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Arzt
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?