20.05.01 10:31 Uhr
 1.666
 

Totale Überwachung in der EU bald Realität?

Enfopol (Die europäische Arbeitsgruppe für polizeiliche Zusammenarbeit) stellt neue Forderungen im Bereich Telekommunikationsüberwachungen.

Laut Statewatch, die teilweise Enfopol-Dokumente von der Europäischen Union ausgehändigt bekommen hat, stellt diese Forderungen, nach denen Handys, Faxgeräte, Telefone, E-Mails und Inhalte von Websites gespeichert werden sollen.

Außerdem auch noch Verbindungsdaten in das Internet. Diese sollen für mindestens 7 Jahre gespeichert werden. Zudem wollen sie noch Nutzeradressen, E-Mail Accounts und Passwörter der europäischen Internetnutzer bekommen.


WebReporter: the-phantom
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Überwachung, Realität
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt
Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt
Explosion in Hamburg - niemand verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?