20.05.01 10:24 Uhr
 31
 

USA: Manager verdienen im Schnitt 419-mal soviel wie ein Arbeiter

Anlässlich neuer Ergebnisse, die zeigen, dass der Boss einer großen Firma in den USA im Schnitt 419-mal soviel verdient, wie der normale Fabrikarbeiter, äußern sich Wirtschaftsethiker kritisch zu der Situation. Das Argument ist einfach:

«Kein Mensch kann 419-mal mehr leisten als ein anderer». Wie es zu diesen Löhnen kommt, erklären die Experten mit dem Prinzip des Kapitalismus. Ethiker kritisieren hier, dass zu wenig das Engagement des Einzelnen betrachtet wird.

Trotz den Löhnen haben die Manager nicht genug, so die Medien. Gier steht an erster Stelle. Das Bild, das Manager von sich selber haben, ist das Bild eines Wohltäters, da sie Arbeitsplätze schaffen, so die Ethiker. Soziale Probleme übersieht man.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RasenderReporter
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Arbeit, Manager, Arbeiter, Schnitt
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?