20.05.01 10:22 Uhr
 269
 

UMTS - Wieder schwere Kritik gegen die Telekom

Nach einem Bericht der Zeitschrift 'Focus' kritisieren die Mobilfunkbetreiber und Lizenzinhaber für den neuen Standard 'UMTS' MobilCom und Viag Interkom, dass die Deutsche Telekom den Netzaufbau des UMTS-Netzes alleine umsetzen will.

Mobilcom-Chef 'Gerhard Schmid' äußerte, dass Telekom-Chef Ron Sommer "ziemlich leichtfertig mit dem Geld seiner Aktionäre um(gehe), wenn er von vornherein Kooperationen im UMTS-Geschäft ausschlägt".

Durch Mobilcom wurden der Telekom insgesamt 1,5 Millionen Kunden für ihr D1-Netz zugeführt, das sind etwa 1,5 Mrd. DM Umsatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mhacker
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kritik, Telekom, UMTS
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland
Nach Frankreich-Wahl: Dax schießt auf einen neuen Rekordstand