20.05.01 07:10 Uhr
 305
 

Sexualverbrecher müssen mit Schildern vor sich selber warnen

Der texanische Richter Manuel Banales hat für 21 vorbestrafte Sexualstraftäter folgendes verfügt: die Männer müssen in ihrem Vorgarten ein Schild aufstellen mit dem Warnhinweis, dass sie wegen eines Sexualdeliktes vorbestraft sind.

Auch an den Fahrzeugen der Betroffenen muss mit einem Aufkleber deutlich kenntlich gemacht werden, dass ein Sexualstraftäter in diesem Auto sitzt.

Es soll mittels Stichproben überprüft werden, ob sich die Männer an diese Auflagen halten. Ein Anwalt der Gruppe Corpus Christi verurteilte dieses Vorgehen als Verfassungsbruch und sagte, dass man damit in das Mittelalter zurückfalle.


WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schild
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
Meppen: Mann wird von mehreren Unbekannten krankenhausreif geprügelt
Streit auf A40: Mann sticht auf seine Frau ein - Ein Toter und mehrere Verletzte



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?