19.05.01 17:15 Uhr
 290
 

Der Tag an dem Starkomponist John Williams den Harry Potter-Film sah

Der 17. Mai 2001 war ein historischer Tag. Denn an diesem 17. Mai sah John Williams den Rohschnitt des Harry-Potter Films.
Gemeinsam mit Regisseur Christopher Columbus ging er Szene für Szene durch.

Bei dieser ersten Begutachtung wurde festgelegt, welche der Szenen mit Musik zu unterlegen sind und welche nicht. John Williams wird nun den Sommer über in Los Angeles und in Tanglewood die Musik komponieren.

Für den August sind in London Aufnahmesessions angesetzt. Da wird der Komponist von berühmten Scores wie 'Krieg der Sterne', 'Indiana Jones', 'Superman' uva. selbst am Dirigentenpult das Orchester leiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Film, Tag, Williams, Harry Potter
Quelle: boston.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: "Harry Potter"-Theaterstück wird neun Mal prämiert
"Harry Potter"-Star Scarlett Byrne zeigt sich nackt im "Playboy"
Trump-Fans rufen zu "Harry Potter"-Bücherverbrennung nach Kritik Rowlings auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: "Harry Potter"-Theaterstück wird neun Mal prämiert
"Harry Potter"-Star Scarlett Byrne zeigt sich nackt im "Playboy"
Trump-Fans rufen zu "Harry Potter"-Bücherverbrennung nach Kritik Rowlings auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?