19.05.01 16:41 Uhr
 68
 

Die Totale Überwachung: Handy-Daten systematisch weitergegeben?

Laut einem Artikel in der Zeitschrift Computerbild speichern die Handy-Netzbetreiber sämtliche Daten ihrer Handy-Besitzer und übermittelten sie der Polizei und der Staatsanwaltschaft.

Nicht nur jedes Gespräch, sondern auch der Standort, wo sich der Besitzer aufhält, wurde in Längen- und Breitengrad aufgezeichnet und abgespeichert.

Das Wirtschaftsministerium widerspricht jetzt den Behauptungen der Computerbild. Staatsanwaltschaft und Polizei können erst nach schriftlicher Anordnung eine Bewachung fordern. Der Handy-Besitzer kann dem allerdings entgehen, wenn er es nicht will.


WebReporter: Hoernchen
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Daten, Überwachung
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?