19.05.01 18:21 Uhr
 12
 

Gesundheitsministerin Ulla Schmidt erläutert Reformvorhaben

Die Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt präsentierte den Kern ihrer Reformpolitik im Gesundheitswesen.

Danach lehnt sie weitere Streichungen im Leistungskatalog ab. Auch eine Differenzierung zwischen Pflicht- und Wahlleistungen kommt für sie nicht in Frage. Vielmehr wird künftig verstärkt auf Eigenvorsorge durch Aufklärung gesetzt.

Neu sind die Einführung des Wohnortprinzips, die Neuregelung der Kassenwahl, die Reformierung des Kassenausgleichs sowie der Mindestbeitragssatzes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Yoda_Lady
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesundheit, Reform, Gesundheitsminister, Ulla Schmidt
Quelle: www.lycos.de


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?