19.05.01 15:30 Uhr
 47
 

Formel1: Eine Zehntelsekunde kostet 5,8 Millionen Euro

In der Formel 1 ist wohl das Jahresbudget von entscheidender Bedeutung dafür, ob ein Team siegfähig ist. Während Ferrari mit 275 Mio. Euro und McLaren mit 255 Mio. Euro die reichsten Teams sind, muss ein Team wie Minardi mit 50 Mio. Euro auskommen.

Das Minardi-Team liegt im Qualifying mit 3,859 Sekunden im Schnitt hinter Ferrari zurück. Setzt man die Budget-Differenz im Verhältnis zum Rückstand,
ergeben sich Kosten von 5,6 Millionen Euro pro 0,1 Sekunden.

In den nächsten Jahren muß immer mehr Geld aufgewendet werden, um noch Siegen zu können, da 2002 mit Toyota ein finanzkräftiges Team in die Formel 1 einsteigen wird.


ANZEIGE  
WebReporter: BenKenobi
Quelle: www.f1total.com


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?