19.05.01 12:11 Uhr
 6
 

Minen-Unglücke in China: 66 Bergarbeiter eingeschlossen

In China ereigneten sich zwei Grubenunglücke, bei denen wenigstens 66 Arbeiter vermisst werden.

In der Provinz Guangxi krachte ein Schacht der Mine ein. Hierbei wurden 28 Grubenarbeiter verschüttet. Die Zeit wird knapp werden. Experten vermuteten das den Opfer nur Sauerstoff für zwei Tage zur Verfügung steht.

In der Provinz Sichuan wurde eine Mine überflutet. Dort sucht man nach 38 Arbeitern. Die Ursachen für diese Unglücke sind noch nicht aufgespürt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Unglück
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert
Frauen-Schönheitspraxis - "Herzogin" spritzt statt Silikon Spachtelmasse in Po
Regensburg: Passanten hinderten Messerstecher an Flucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt
Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?