19.05.01 12:11 Uhr
 6
 

Minen-Unglücke in China: 66 Bergarbeiter eingeschlossen

In China ereigneten sich zwei Grubenunglücke, bei denen wenigstens 66 Arbeiter vermisst werden.

In der Provinz Guangxi krachte ein Schacht der Mine ein. Hierbei wurden 28 Grubenarbeiter verschüttet. Die Zeit wird knapp werden. Experten vermuteten das den Opfer nur Sauerstoff für zwei Tage zur Verfügung steht.

In der Provinz Sichuan wurde eine Mine überflutet. Dort sucht man nach 38 Arbeitern. Die Ursachen für diese Unglücke sind noch nicht aufgespürt.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Unglück
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Teenie sticht Mann nieder - "Ist mir doch egal, ich bin erst 14"
Beamter erhält Entschädigung: Unschuldig wegen sexuellem Missbrauchs in Haft
USA: Ehemaliger nordkoreanischer Häftling auf mysteriöse Weise gestorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?