19.05.01 10:08 Uhr
 186
 

Blasenkrebs durch Haarefärben

Wenn die ersten grauen Haare kommen, oder weil es gerade Mode ist, greifen viele Leute zu Haarfärbemitteln. Der leitende O.-Arzt(Urologie) A.Böhle (Uni Lübeck), weist darauf hin, dass der regelmäßige Gebrauch von Haarfärbern ein dreifaches Blasenkebsrisiko birgt.

Die Färbemittel enthalten meist sogenannte aromatische Amine, die Allergien und Blasenkrebs auslösen können, sogar eine Schädigung des Erbguts der im Mutterleib heranwachsende Kinder sind möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Polarstern
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Blase
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?