19.05.01 09:56 Uhr
 15
 

Durchbruch in der Krebstherapie - Bioreaktor weckt Hoffnungen

Ein Forscherteam aus Jülich gibt Krebspatienten neue Hoffnung. Sie haben einen sogenannten Bioreaktor entwickelt. Dieser bildet Blut mit Hilfe von Stammzellen und soll völlig neue Therapieansätze in der Krebsbekämpfung bieten.

Patienten, die mit Chemo- oder Strahlentherapie behandelt werden, fehlt oft die Möglichkeit in ihrem Körper eigene Stammzellen zu bilden die gegen den Krebs ankämpfen. In ihren Knochen finden sich auf Grund der hohen Strahlung einfach keine mehr.

Deshalb ist der neue Bioreaktor eine so große Hoffnung, da er derartige Stammzellen züchten kann. Die Forscher rechnen allerdings frühestens in ein paar Jahren mit dem Einsatz des Geräts.


WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krebs, Hoffnung, Durchbruch
Quelle: www.aachener-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Tierforschung: Fische können depressiv werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?