19.05.01 09:30 Uhr
 13
 

Mutmaßlicher NS-Verbrecher: Staatsanwalt beantragt Lebenslänglich

In München, wo zur Zeit ein Prozess gegen den 89 jährigen Anton Malloth wegen Mord und versuchten Mord geführt wird, hat die Staatsanwaltschaft eine lebenslängliche Haftstrafe gefordert.

Der Angeklagte soll 1944 in einem Gestapo-Gefängnis als Aufseher einen jüdischen Gefangenen erschlagen haben, als dieser sich während eines Appelles nicht meldete.

Einen weiteren Häftling schoß er während der Feldarbeit nieder, weil er Kohl unter seinem Hemd versteckt hatte. Der Tod des Mannes konnte nicht bestätigt werden.Aus diesem Grund soll diese Tat als versuchter Mord geahndet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Staat, Staatsanwalt, Verbrecher
Quelle: www.newsclick.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz mehreren Millionen Dollar Einnahmen - dieser YouTuber löscht seinen Account
Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?