19.05.01 07:16 Uhr
 12
 

BSE: Statt 400.000 nur 90.000 Rinder getötet

In Deutschland wurden im Rahmen
des ersten EU-Schlachtprogrammes
bisher 90.000 Rinder geschlachtet -
geplant waren 400.000.

Laut Martin Wille, dem
Staatssekretär des
Bundeslandwirtschaftsministerium,
mußte der Start des
Aufkaufprogrammes durch die
'intensive Diskussion über die
ethische Vertretbarkeit der
Vernichtung von Fleisch' verschoben
werden.


WebReporter: ximaer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rinde
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?