19.05.01 01:19 Uhr
 227
 

Vorsicht bei billigen SDRAM-Modulen

Wer hat in letzter Zeit nicht dran gedacht, seinem PC ein wenig mehr Arbeitsspeicher zu spendieren? Verständlich, die Preise sind sehr tief, ein 256 MB SDRAM No-Name Modul ist schon ab DM 120,- erhältlich. Nur leider kann das Sparen auch schiefgehen.

Wenn man ein Mainboard mit einem 'älteren' Chipsatz einsetzt, dann kann ein böses Erwachen drohen, denn in Boards mit den Chips VIA Apollo Pro133 und älteren VIA Chipsätzen, sowie
Intel BX, LX, EX und i810 funktionieren diese Module nicht.

Das Problem betrifft jedoch nur 256 MB SDRAM Module, welche 8 Chips ohne ECC Unterstützung aufweisen und 9 Chips mit ECC Unterstützung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BAH
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Vorsicht, Modul
Quelle: www.xbitlabs.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?