19.05.01 00:08 Uhr
 45
 

Freispruch für Mann, der angeblich seine Mutter 7 Jahre einsperrte

In Japan wurde ein 38-jähriger Mann freigesprochen, der beschuldigt wurde, seine 67-jährige Mutter 7 Jahre lang in der gemeinsamen Wohnung eingesperrt zu haben.

Der Verteidiger des Angeklagten gab
zu, dass die Freiheit der alten Frau
zu einem gewisse Grade
eingeschränkt wurde. Von einem
Verbrechen könne aber laut des
Verteidigers nicht die Rede sein:

Immerhin durfte die Frau
mindestens einmal pro Woche mit
dem Sohn zusammen Einkaufen
gehen. Auch Beerdigungen und
Gedenkfeiern durfte sie mit
Zustimmung ihres Sohnes
besuchen.


ANZEIGE  
WebReporter: ximaer
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Mann, Mutter, 7, Freispruch
Quelle: www.ananova.com


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Iranischer Verband verbietet Frauen auch weiterhin Stadionbesuch
Erster Teaser-Trailer zu "Tomb Raider" mit Alicia Vikander erschienen
Finanzministerium: Geschachere um Wolfgang Schäubles Ministerposten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?