18.05.01 22:10 Uhr
 36
 

Die Befindlichkeiten der 30-Jährigen: Ritter der traurigen Gestalt

Der Hamburger Journalist Marc Fischer wagt sich in die Autorenwelt und hat seinen ersten Roman 'Eine Art Idol' geschrieben. Das Werk hinterläßt einen zwiespältigen Eindruck: die deutsche Variante der Generation X, einer verlorenen Generation.

Oft als Jugend der sechzehnjährigen Herrschaft Kohl's geschmäht, legt Fischer seinem Held viel Sarkasmus und Bitterkeit in den Mund. Der Roman spielt im Medienproletariat, vermischt mit Huren, Gangstern und den üblichen Loosern.

Statt Erwachsenwerden flüchtet die Hauptfigur, der Briefkastenonkel einer Hamburger Tageszeitung, lieber in den Kokainrausch. Luxussorgen westdeutscher Sinnleere, witzig und zynisch erzählt. Ein Spiegel der Zeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ritter, Gestalt
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"
Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen attraktivsten