18.05.01 21:40 Uhr
 3
 

Wirtschaftskammer weist Kritik der Politik zurück

Die Österreichischen Fahrschulen mussten eine geballte Kritik vom Österreichischen Gewerkschaftsbund, Arbeiterkammer, SPÖ und FPÖ wegen zu hoher Preise hinnehmen.

Der FPÖ Abgeordnete Firlinger möchte mehr Wettbewerb unter den Fahrschulen und bezeichnet den Preisunterschied von 30% überhöht.

Nach Meinung der Fahrschulen sei Österreich im Durchschnitt mit 18000 ATS für A*B Führerscheine erheblich billiger wie die Nachbarländer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Wirtschaft, Kritik
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur
CDU beschließt gegen Merkel-Kritik Abkehr von doppelter Staatsbürgerschaft
Aggressive Linksextreme machen Diskussion zu NRW Wahl unmöglich



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?