18.05.01 19:49 Uhr
 50
 

Untersuchungsausschuss der Berliner Spendenaffäre - Landowsky schweigt

Berlins mächtigster Mann, der Strippenzieher Eberhardt Diepgens, zeigt dem Untersuchungsausschuß die kalte Schulter. Kein Kommentar, keine Aussage, keine Stellungnahme. Der in den Berliner Spendenskandal verquickte CDU-Politiker schweigt.

Ebenso wie Kohl in zahlreichen Untersuchungsausschüssen beharrt der ehemalige Fraktionsvorsitzende und die graue Eminenz der Berliner CDU beharrlich auf seinem Aussageverweigerungsrecht, da in mehreren Verfahren gegen ihn ermittelt wird.

Kernpunkt ist die Aubis-Affäre, in die er als Vorsitzender der Berliner Hypotheken- und Vereinsbank gerutscht ist. Ihm wird vorgeworfen, großzügige Kredite gegen Parteispenden vergeben zu haben. Im Untersuchungsausschuß nun die Kohltaktik: aussitzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Spende, Untersuchung, Spendenaffäre
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake-Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?