18.05.01 16:46 Uhr
 21
 

Sucht einfach vergessen - Chance auf neue Therapien ?

In Versuchen mit Ratten fanden US-Forscher heraus, dass weniger die Wirkung einer Substanz wie z.B. Kokain süchtig macht, als vielmehr die Erinnerung an den Rausch.

Im Versuch wurden Ratten erst kokainsüchtig gemacht, dann wieder auf Entzug gesetzt. Bei den cleanen Ratten wurden verschiedene Bereiche des Gehirns stimuliert. Wurde das 'High-Sein' simuliert, war die Reaktion minimal.

Wenn hingegen das Erinnerungszentrum angeregt wurde, verlangten die Tiere wieder nach der Droge. Wurde die Substanz Glutamat, die im Hippocampus das Erinnern ermöglicht, blockiert, blieb auch die Stimulanz des Gehirns folgenlos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NookY
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Chance, Therapie, Sucht
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mindestlohn-Gegner Andrew Puzder von Trump zum Arbeitsminister ernannt
Kurz vor Weihnachten: Amazon-Mitarbeiter streiken in zwei Versandzentren
Batman-Film mit Ben Affleck wird noch vor "Justice League 2" gedreht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?