18.05.01 15:34 Uhr
 77
 

Linux für Filmindustrie immer wichtiger

Der animierte Film 'Shrek' startet am Freitag in den Kinos.
Animiert wurde der Film mit Linux-Software. Im Gegensatz zu anderen Filmen wurden also diesmal nicht die üblichen Software-Produkte von Microsoft oder Silicon Graphics verwendet.

Ed Leonard, Technischer Direktor von DreamWorks: 'Linux wird für die Produktion von Kinofilmen immer wichtiger. Für eine bestimmte Investitionssumme bekommt man erhebliche bessere Leistungen.'

Renommierte Firmen wie Industrial Light & Magic planen nun auch auf Linux umzurüsten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SlRlUS
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Linux, Filmindustrie
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert
Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?