18.05.01 15:23 Uhr
 3.940
 

Im Internet surfen nur noch mit Ausweis gestattet

In Bombay ist das Surfen im Internet von öffentlichen Internet-Cafés nur noch mit einem Ausweis gestattet. So wollen die Behörden die Computer-Kriminalität einschränken. Von dieser Regelung sind 2000 Internet-Cafés in Bombay betroffen.

Desweiteren müssen die Besitzer der Internet-Cafés die Daten der User speichern und verwalten, damit man eventuelle Straftaten weiter verfolgen kann. Oftmals enden Ermittlungen bei Cybercrime in Internet-Cafés.

Jetzt machen erste Meinungen der Besitzer der Internet- Cafés zu dieser Regelung die Runde. Die meisten Besitzer sind nicht angetan von dieser Regelung. Die einen finden diese Sache zu aufwendig, die anderen sehen eine Verletzung der Privatssphäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Internet, Ausweis
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sydney: Junger Hai verirrt sich in öffentliches Freibad
Saarland: Blitzer wurde von Unbekannten geteert und gefedert
Kanada: Wunschkennzeichen "GRABHER" wegen Donald Trump verboten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?