18.05.01 15:21 Uhr
 12
 

180 Radprofis müssen vor der Italienrundfahrt zum Bluttest

Alle Teilnehmer der Giro müssen noch bevor sie nur einen Meter gefahren sind zum Bluttest. Sollte es Unregelmäßigkeiten geben wird ein Urintest durchgeführt.

Während der Rundfahrt werden mindestens 5 Urinkontrollen pro Tag an verschiedenen Fahrern durchgeführt.

Italien ist eines der Länder mit den schärfsten Dopinggesetzen. Letztes Jahr wurde ein Sportler zu einer Haftstrafe von 3 Monaten auf Bewährung verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: baggira
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Italien, Radprofi, Bluttest
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pokal-Kracher in zweiter Runde - Bayern trifft auf Leipzig
Gewichtheber Welitschko Tscholakow im Alter von nur 35 Jahren verstorben
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?