18.05.01 15:21 Uhr
 12
 

180 Radprofis müssen vor der Italienrundfahrt zum Bluttest

Alle Teilnehmer der Giro müssen noch bevor sie nur einen Meter gefahren sind zum Bluttest. Sollte es Unregelmäßigkeiten geben wird ein Urintest durchgeführt.

Während der Rundfahrt werden mindestens 5 Urinkontrollen pro Tag an verschiedenen Fahrern durchgeführt.

Italien ist eines der Länder mit den schärfsten Dopinggesetzen. Letztes Jahr wurde ein Sportler zu einer Haftstrafe von 3 Monaten auf Bewährung verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: baggira
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Italien, Radprofi, Bluttest
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Fußball-Museum Dortmund für den Preis "Museum des Jahres" nominiert
Fußball: Mexikanischer Trainer geht auf den Platz und foult Spieler
Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?