18.05.01 20:15 Uhr
 36
 

Das Brustkrebs-Gen und seine positive Seite

Viele Frauen lassen sich nach diesem Gen untersuchen, soll es doch die Wahrscheinlichkeit einer Brustkrebserkrankung steigern. Gemeint ist das BRCA1-Gen. Darum ist sein Ruf verständlicherweise nicht der Beste.

Doch nur wenn das BRCA1-Gen einer Mutation unterliegt, entwickelt es seine zerstörerischen Eigenschaften. Seine Funktion war bisher nicht bekannt, diese wirkt dem Brustkrebs sogar entgegen.

Kommt es im Körper zur einer schnellen Zellteilung, treten bei der Produktion Fehler auf. Defekte DNA-Stränge entstehen, die von dem BRCA1 repariert werden.
Schnelle Zellteilung tritt vor allem bei Teenagern in den Hautzellen der Brust auf.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Brust, Seite, Gen, Brustkrebs
Quelle: www.wissenschaft-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schärfere Kontrollen gefordert: Kostenschub bei Krebsmedikamenten
Arzt-Praxis der Zukunft: Diagnosen per Videochat
Südkorea: Mysteriöse Baby-Tode in Seoul



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gratispornos durch Ende der Netzneutralität wahrscheinlich vor dem Aus
Angela Merkel will sich "mit aller Kraft" für Berliner Terroropfer einsetzen
Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?