18.05.01 14:13 Uhr
 18
 

Beobachtung bringt Theorie um junge Sterne ins Wanken

Im Sternbild Cepheus, in 2.000 Lichtjahren Entfernung, konnte mit dem VLBA* ein junger Stern beobachtet werden, der sich entgegen den Erwartungen der Astronomen verhält und für Überraschung sorgt.
Junge Sterne stoßen Materie ins All ab.

Das sagt die Theorie und wurde auch erwartet. Andernfalls würde die Massezunahme durch das auf ihn einstürzende Material den Stern so sehr in der Eigendrehung beschleunigen, dass er schliesslich auseinander fliegen würde.

Normalerweise sammelt sich diese Materie aber in der Akkretionsscheibe, und Jets stoßen dazu Materie aus.
Unser Kandidat stößt jedoch wiederholt ganze Gashüllen aus, die noch dazu einen Durchmesser eines Sonnensystems einnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stern, Theorie, Beobachtung
Quelle: www.astronews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bestand der Schneeleoparden dramatisch gesunken
Orcas können den Großteil ihres Lebens keinen Nachwuchs bekommen
Digitalisiert: Der Nachlass Alexander von Humboldt ist online zugänglich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Videothek bietet nur einen Film an - 14000 Kopien von Jerry Maguire
Bestand der Schneeleoparden dramatisch gesunken
Kusmi Tea: Stiftung Warentest warnt vor krebserregendem Kamillentee


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?