18.05.01 13:45 Uhr
 47
 

ATP spricht gegen Rios Höchststrafe aus

'Es sind Dinge passiert, die ich besser verhindert hätte. Aber jetzt ist es eben so gekommen und das einzige, was ich tun kann, ist nach vorne schauen', so äußerte sich der ehemalige Weltranglisten-Erste Marcelo Rios zu dem Urteil der ATP.


Über ihn wurde die Höchststrafe verhängt, weil er nach einer ausgedehnten Kneipentour in Rom randaliert hatte und sich zudem noch mit der örtlichen Polizei eine Schlägerei lieferte. Anlass zu der Zechtour war die Niederlage gegen den Spanier Ferrero.

Unglücklicher Weise ist er nicht nur aus dem Masters-Turnier ausgeschieden und muss die Geldstrafe von 22.000 DM zahlen. Zu dem hat die Polizei noch Anzeige gegen ihn erstattet und er hat mit einem Verfahren vor Gericht zu rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Sport
Schlagworte: ATP
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern schließt mit Leihspieler Kingsley Coman Vertrag bis 2020
Fußball: Alexis Sánchez wird von Einwurf-Ball getroffen und bekommt dafür Gelb
Fußball: Borussia Dortmund schlägt FC Bayern München in Pokalhalbfinale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?