18.05.01 13:45 Uhr
 47
 

ATP spricht gegen Rios Höchststrafe aus

'Es sind Dinge passiert, die ich besser verhindert hätte. Aber jetzt ist es eben so gekommen und das einzige, was ich tun kann, ist nach vorne schauen', so äußerte sich der ehemalige Weltranglisten-Erste Marcelo Rios zu dem Urteil der ATP.


Über ihn wurde die Höchststrafe verhängt, weil er nach einer ausgedehnten Kneipentour in Rom randaliert hatte und sich zudem noch mit der örtlichen Polizei eine Schlägerei lieferte. Anlass zu der Zechtour war die Niederlage gegen den Spanier Ferrero.

Unglücklicher Weise ist er nicht nur aus dem Masters-Turnier ausgeschieden und muss die Geldstrafe von 22.000 DM zahlen. Zu dem hat die Polizei noch Anzeige gegen ihn erstattet und er hat mit einem Verfahren vor Gericht zu rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Sport
Schlagworte: ATP
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Fußball: RB Leipzig würde Ronaldo und Messi nicht verpflichten - "Zu alt"
Fußball: Schuss von Beinamputiertem zum Tor des Monats in Schottland gewählt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?