18.05.01 13:13 Uhr
 7.154
 

Big-Brother-Haus gestürmt - Betrunkene Studenten erlaubten sich Scherz

Das Big-Brother-Haus in Oslo (Norwegen) wurde von mehreren betrunkenen Studenten gestürmt. Laut der Nachrichtenagentur Reuters zerstörten sie die Zäune und Barrikaden um das Gelände um in das Haus zu kommen.

Die Sicherheitskräfte waren durch die hohe Anzahl der Studenten überfordert, wodurch etwa zehn Studenten in das Haus gelangen konnten, indem die Bewohner noch schliefen.

Zwei dieser Studenten konnten bereits in Polizeigewahrsam genommen werden. Die restlichen Eindringlinge sollen mit Hilfe der Videokameras überführt werden.


WebReporter: SaschaStaab
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Haus, Student, Scherz
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News
John-Lennon-Witwe: Gestohlene Tagebücher von Yoko Ono in Berlin sichergestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?