18.05.01 12:45 Uhr
 511
 

Schwangere durfte keine Jungfrau spielen - Oper verklagt

Bethany Halliday hat wegen Diskriminierung eine Operngesellschaft verklagt. Diese hatte Halliday untersagt, als Hochschwangere in dem Opernstück eine Jungfrau zu spielen.

Begründet wurde diese Haltung mit der Wahrung der künstlerischen Integrität der Operette. Es handelte sich um das Stück «The Pirates of Penzance».

Um ihre Entscheidung weiter zu veranschaulichen, verglich die Gesellschaft es mit Romeo und Julia, wo Julia wohl auch schlecht von einer Schwangeren gespielt werden könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schwan, Oper, Jungfrau
Quelle: dpa.azm.zet.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN