18.05.01 07:23 Uhr
 34
 

F1: Mika hofft auf ein Wunder

Für Mika Häkkinen konnte die Saison nicht schlechter anfangen.
Sein Teamkollege liegt mit nur 4 Punkten Rückstand auf Platz 2 in der WM-Wertung. Mika hat dagegen 38 Punkte Rückstand, er hat bis jetzt nur 4 Punkte.

Häkkinen gibt aber die Hoffnung noch nicht auf um die WM zu fahren, auch wenn es mehr als schwer wird, da die beiden Teams (Ferrari & McLaren) von der Leistung her sehr eng zusammen sind.

Häkkinen sagt: 'Um einen Rückstand von mehr als 30 Punkten aufzuholen benötige ich mehr als 10 Rennen und ein Wunder!'


WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Wunder, Wunde, Mika
Quelle: www.f1welt.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?
Turnen: Ex-US-Teamarzt gibt vor Gericht sexuellen Missbrauch zu



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?