18.05.01 00:41 Uhr
 42
 

93 Afrikaner qualvoll verdurstet

In Libyen sind bei einer illegalen Transport fast 100 Afrikaner verdurstet. Vor 2 Tagen wurden sie mit einem LKW über die Grenze geschmuggelt.

Da das Fahrzeug kurz nach der Überquerung eine Panne hatte, schafften es nicht alle lebend zur nächsten Siedlung. Insgesamt konnten sich 26 Leute dem Tod entziehen, darunter auch der Lenker des Todesgefährts. Was nun mit ihnen passieren wird, ist noch nicht klar.

Dies ist allerdings kein Einzelfall, den jährlich sterben so viele Menschen in Afrika.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FGross
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afrika, Durst
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten
Ehefrau des Attentäters von London verurteilt Tat ihres Mannes öffentlich
Vermisste Studentin in Regensburg: Vater überzeugt, dass sie am Leben ist



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

80-Jähriger vergisst Ehefrau am Flughafen: Er bemerkt ihr Fehlen erst am Zielort
Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?