17.05.01 19:15 Uhr
 29
 

'Wall Street Journal' über Office XP: euphorielos und 'dunkle Seiten'

Nur wenig Beifall durch das 'Wall Street Journal' über die neuen OfficeXP-Pakete. Sie wurden von Analysten und Testern in der Innovation als zu flach bezeichnet.

Gelobt werden vom 'Wall Street Journal' die sogenannten 'Smart Tags' und Dokumente werden nach einem Systemabsturz besser wiederhergestellt. Man kann sich hier aber das Geld für ein Ubgrade sparen lt. Autor Walter Mossberg.

Die Spracherkennung ist fehlerhaft und zu den 'dunklen Seiten' zählen lt. 'Wall Street Journal' die 'Hailstorm'-Ansätze, mit denen die Softwarefirma kostenverbundene webbasierte Services vorantreiben will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Case2Logic
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Seite, XP, Wall Street, Office
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fearless Girl: Statue für Gleichberechtigung an der Wall Street aufgestellt
Sexskandal um Donald Trump: "Wall Street Journal" deckt Namen von Ex-Agent auf
"Wall Street Journal": Türkei hat akkreditierten Auslandsjournalisten festgenommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fearless Girl: Statue für Gleichberechtigung an der Wall Street aufgestellt
Sexskandal um Donald Trump: "Wall Street Journal" deckt Namen von Ex-Agent auf
"Wall Street Journal": Türkei hat akkreditierten Auslandsjournalisten festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?